AKTUELLE NEUIGKEITEN
AKTUELLE NEUIGKEITEN

Herausforderungen für unsere Ingenieure

Planung und Bau einer Großenclosureanlage

Das Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei, IGB,  hat die AGO Hydroair GmbH mit der Planung und dem Bau einer Großenclosuranlage beauftragt. Die Montage der weltweit einmaligen Forschungsanlage begann im Winter 2011 auf dem Stechlinsee. Auf dem zugefrorenen See begann zunächst die Montage des 30 m Wasserbeckens. Im Folgewinter 2012 wurden im Uhrzeigersinn 24 Seezylinder (ø9 m), die als Versuchseinheiten dienen, installiert. Die Versuchszylinder sind durch spezielle Kunststoff-Folien, die an einem schwimmenden Aluminiumring befestigt sind und durch eine unter Wasser verlaufende Stützkonstruktion stabilisiert werden, dicht mit dem Seegrund verbunden. So schließen sie einen zylindrischen Raum ab, der mit Seewasser gefüllt ist. Die Seezylinder sind untereinander und mit dem umlaufenden Schwimmsteg verbunden. Die gesamte Anlage ist am Seeboden mit einem weitreichenden Ankersystem befestigt und kann so nicht verdriften. Alle Versuchszylinder sind mit Probenahmebrücken ausgestatten um für die Wissenschaftlern aus aller Welt, die bestmöglichen Arbeitsbedingung in der Klimafoschung zu schaffen. Weiter Informationen über den laufenden Forschungsbetrieb können sie unter www.seelabor.de erhalten.
Luftbild_Seelabor_© HTW Dresden-Oczipka für Bildschirm
(Foto: Luftbild_Seelabor_© HTW Dresden-Oczipka)